You are currently viewing Hole dir deine Energie zurück – Erhalte 4 Tipps, wie du dein wahres Energiepotential findest.

Hole dir deine Energie zurück – Erhalte 4 Tipps, wie du dein wahres Energiepotential findest.

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog

1. Annehmen, was ist.

Wir leben in einem Bewertungssystem. Alles, was uns begegnet, bewerten wir gern, z. B. in gut oder schlecht, richtig oder falsch… Das Wetter ist schlecht, wenn es regnet. Die Temperatur ist zu heiß, wenn die Sonne scheint. Alles, was nicht unseren Vorstellungen entspricht, passt uns nicht. Der Partner, die Feier, die Schulung oder der Chef…

Wir begrenzen uns und andere häufig schon durch eine feste Vorstellung. Und wenn der andere nicht unseren Vorstellungen entspricht, gehen wir schnell in den Widerstand und möchten diesen verändern.

Beobachte mal, was passiert, wenn du mit einer Situation oder einem Menschen in Widerstand gehst! Wo spürst du das in deinem Körper?

Auf energetischer Ebene verlierst du immer, wenn du in den Widerstand gehst, Energie!

Außerdem: Sobald du wiederholt in vergleichbaren Situationen in den Widerstand gehst, wirkt das Gesetz der Resonanz und du wirst immer wieder diese Situation so erfahren. Du limitierst dich und verlierst Energie!

Loslassen macht das Leben leichter!

Wenn du aber von deinen limitierten Vorstellungen loslässt und in die Annahme oder Akzeptanz gehst, bewirkst du einen Perspektivwechsel. Der andere darf so sein, wie er ist. Dadurch kann Entspannung eintreten und das auf beiden Seiten. Du verlierst dann keine Energie! Und darum geht es!

Du möchtest in deiner Kraft bleiben und sorgst dafür. Das macht dich frei! Du entscheidest selbstverantwortlich, dass alles so in Ordnung ist und trotzdem sich jederzeit etwas ändern darf.

2. Energieräuber erkennen

Kennst du deine Energieräuber?

Das Eisbergmodell ist dir vielleicht schon bekannt:

Die Spitze des Eisbergs, die aus dem Wasser herausragt, stellt unser Bewusstsein dar. Das sind 10 – 20% oberhalb der Wasseroberfläche, also im sichtbaren Bereich. Hier befindet sich unser Verstand, die sogenannte Verstandesebene. In diesem Bereich sind wir am meisten unterwegs. Hier lernen wir und eignen uns Daten, Fakten usw. an.

80 – 90% des Eisbergs liegen unterhalb der Wasseroberfläche. Beim Menschen ist das der Teil des Unterbewusstseins mit allen seinen Erfahrungen und damit verbundenen Emotionen. Das ist der nicht sichtbare Bereich. Dort finden wir alle unsere Glaubenssätze, Prägungen, Gewohnheiten, aber auch geerbte Emotionen und Blockaden.

Unser Handeln wird also zu 80 – 90% von unserem Unterbewusstsein beeinflusst. Hier sind auch die meisten Energieräuber zu finden!

Was können also deine Energieräuber sein?

Hier einige Beispiele:

Glaubenssätze: „Ich bin nicht gut genug.“, „Ich schaffe das nicht.“…

Gewohnheiten: „Die abendliche Fernsehzeit auf dem Sofa“…

Beziehungen: „die Erwartungen anderer erfüllen“, „die eigenen Bedürfnisse zurückstellen“…

Ängste: „sich ständig Sorgen machen“, „Angst vor Veränderung“…

Welche Energieräuber erkennst du bei dir?

3. Eine gute Erdung

Eine gute Erdung sorgt dafür, dass du nicht so leicht manipulierbar bist!

Kennst du das?

Du gerätst ein eine Auseinandersetzung und spürst, wie dein Körper zusammenzuckt, eng wird und nach hinten ausweicht. Beobachte einmal, wie du in solchen Situationen stehst. Hast du Kontakt mit dem Boden unter den Füßen?

Der Energiefluss in deinem Körper hat auch damit etwas zu tun, wie du stehst oder sitzt.

Beobachte doch einmal, wie du stehst oder sitzt, während du diesen Text liest? Sind deine Füße nebeneinander, sind sie überkreuzt? Haben deine Füße Kontakt zum Boden oder nur die Zehenspitzen? Sind die Beine überschlagen? Was machen deine Arme? Hängen sie seitlich locker herunter? Sind sie überkreuzt oder sogar verschränkt?

Wir glauben uns zu schützen, wenn wir die Arme verschränken. Aber genau das Gegenteil passiert. Wir schaffen eine Enge im Herzen und können keine Energie empfangen.

Wenn du Arme und Beine überkreuzt, verlierst du Energie.

 

4. Nutze die Energie aus dem Universum

Alles besteht aus Energie! Ist das nicht eine schöne Vorstellung?

Also können wir uns jederzeit und überall Energie holen 😀

Hier eine kleine Übung:

  • Stelle dich mit beiden Beinen hüftbreit auseinander hin, die Fußspitzen zeigen nach vorn, die Arme hängen seitlich locker am Körper.
  • Atme tief ein und öffne langsam deine gestreckten Arme, mit nach außen geöffneten Handflächen seitlich nach oben, bis die Handflächen sich über dem Kopf berühren.
  • Beim Ausatmen drehst du die Handflächen nach außen und nimmst die Arme seitlich langsam wieder nach unten, bis du die Oberschenkel wieder berührst.

Wiederhole die Abfolge 3x oder so oft du gern möchtest.

Du kennst jetzt 4 Tipps, wie du dein wahres Energiepotential findest.

Du möchtest mehr darüber wissen? Nutze gern das kostenfreie Erstgespräch!